Aktueller Beitrag in der PVS Einblick – Magazin der PVS holding, Teil 1

 

Die Digitalisierung und Verarbeitung von Daten ist eines der Hauptthemen für Krankenhäuser, Kliniken sowie weiteren medizinischen Einrichtungen. Welche Möglichkeiten gibt es für mehr Wettbewerbsfähigkeit, effizienteres Arbeiten, effektivere Patientenverwaltung und einer gesteigerten Mitarbeiterzufriedenheit?

Nicht nur die Wirtschaft und Verwaltungen befinden sich in einem digitalen Umbruch. Nein, es betrifft jede einzelne Person und jede Branche. So haben sich unsere Kommunikation, unser Einkaufsverhalten, der online-Handel sowie die Medienberichterstattungen und nicht zu vergessen, das Leseverhalten enorm verändert.Wikipedia ersetzt den Duden und das gute deutsche Lexikon. Sucht man einen Ort, googelt man erst einmal. Die digitale Entwicklung von Handys, Laptops und i-Pads ist so rasant, sodass man sich nicht leisten kann, diesen Fortschritt zu ignorieren.

Wie schnell wird sich der aktuelle Zustand des technischen Fortschritts weiterentwickeln? Immer öfter müssen geschäftskritische und medizinisch notwendige Entscheidungen schneller und ortsunabhängig getroffen werden!

 

Mit diesen und den folgenden Themen werden sich Krankenhäuser, Kliniken, MVZ’s, Apotheken, Pflegeeinrichtungen und Arztpraxen in Zukunft auseinander setzen müssen.

Die Erreichbarkeit im Internet muss gewährleistet sein. Medizinische Einrichtungen ohne eigene Internetpräsenz oder ohne einen E-Mail Account sind für ihre Patienten unerreichbar! Viele medizinische Einrichtungen und Arztpraxen in Deutschland verfügen immer noch über keine eigene Internetpräsenz oder besitzen veraltete Internetseiten, die weder gepflegt noch optimiert wurden.

Eine Verbesserung der Prozesse wird erzielt, indem die Suchmaschinenoptimierung (SEO) für die hauseigenen Internetseiten durchgeführt wird. Hier gibt es Experten, die das Ranking der einzelnen Suchbegriffe in Google ermitteln und entsprechend dieser Trends den Text für Internetseiten erstellen. Dadurch werden die Traffics der Internetseiten erhöht und eine bessere Auffindbarkeit erzielt..

Die Digitalisierung von internen Strukturen und Verwaltungsprozessen, von Daten, Dateien unterschiedlichster Art bringen einen enormen Mehrwert für die Verwaltung. Die Entwicklung hat es gezeigt; noch vor 10 Jahren konnte sich kaum jemand vorstellen, welche rasante Entwicklung das Internet machen würde! Die Anforderungen an die Mitarbeiter und Mitarbeiterinnen in den Verwaltungen haben sich dadurch enorm verändert. Ständige Weiterbildungen und das technische Verständnis sind hier neben dem medizinischen Know-how nicht mehr wegzudenken.

 

Durch die Datenspeicherung in der Cloud werden wichtige Entscheidungen von Ärzten, Fachärzten sowie Klinikleitungen von jedem Ort aus möglich!

 

Cloud-Lösungen werden inzwischen von verschiedenen IT-Unternehmen angeboten. Durch die digitale Vernetzung wird zum einen die Zusammenarbeit der internen Fachabteilungen und Verwaltungen, zum anderen der Austausch unter den Ärzten und Fachärzten ermöglicht und optimiert. Interne Daten sowie Patientendaten werden optimal in der Cloud gespeichert: kostengünstig und hochsicher!

 

Gudrun Gramm