Aktueller Beitrag in der PVS Einblick – Magazin der PVS holding, Teil 2

Digitalisierung – wie sich Prozesse in medizinischen Einrichtungen verändern

 

  • Es werden Echtzeitprozesse generiert. Die Entwicklung des online-Handels hat eine enorme Entwicklung erreicht. Zum Beispiel die online Versand-Apotheken. Ein online-Shop muss ständig gepflegt und aktualisiert werden. Er bietet zusätzliche Einnahmen ohne zusätzliche Geschäftsstellen errichten zu müssen. Es besteht die Möglichkeit des weltweiten online-Handels.

 

  • Das Deutsche Ärzteblatt berichtet, dass der "Health Online Service" (HOS), ein Tochterunternehmen der Burda Medien, sich an Ärzte und Apotheker richtet. HOS besteht bereits 1 Jahr und baut sein Konzept weiterhin aus. Das Informationsangebot wird um die Themen Praxismanagement und Finanzdienstleistungen erweitert. Weiterhin wird der Onlinedienst auf internationaler Ebene aktiv. Laut dem Deutschen Ärzteblatt gibt es bereits 20.000 Mitglieder, die diesen Service nutzen.

 

  • Als Universitätsklinikum verpflichtet sich die Berliner Charité, die Patienten stets nach neuesten wissenschaftlichen Erkenntnissen zu behandeln. Wie aus den Medien bekannt wurde, hat die Berliner Charité mit dem Vorzeigeprojekt „EKG online“ ihre Patientenbetreuung weiterhin digitalisiert.

 

  • Die digitale Patientenakte ist bereits im Aufbau und wird die tägliche Verwaltung von Patientendaten weiterhin optimieren. Des Weiteren werden Laborberichte auf dem PC des behandelnden Arztes geleitet und so eine Optimierung der Datenübermittlung erzielt.

 

Gudrun Gramm